An diesem Wochenende trifft sich die Schüler Union Deutschlands (SU) zu ihrer jährlich stattfindenden Bundesschülertagung in Taufkirchen bei München. Neben einer Vielzahl von inhaltlichen Diskussionen werden Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu den über 300 Delegierten und Gästen sprechen. Höhepunkt werden die Verabschiedung des Grundsatzprogramms am Samstag sowie die Wahl des neuen Bundesvorstandes am Sonntag sein.

Inhaltlich wird sich die Schüler Union vor allem auf zwei Papiere konzentrieren. Die Delegierten werden am Wochenende voraussichtlich ein neues Grundsatzprogramm beschließen, das als inhaltliche Weichenstellung für die kommenden Jahre dienen wird und als Reaktion auf viele neue Probleme aus dem Schulalltag zu verstehen ist. Im zweiten Papier setzen wir uns mit dem System der dualen Ausbildung auseinander. Hier fordert die Schüler Union, die Förderung der dualen Ausbildung zu erhöhen. Wichtig ist es vor allen Dingen, dass es auch in der Gesellschaft zu einer höheren Anerkennung des dualen Systems kommt. 

Außerhalb der inhaltlichen Diskussionen werden viele hochrangige Bundes- und Landespolitiker zu den Delegierten sprechen. Als Vertreter der Wirtschaft wird der Hauptgeschäftsführer der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., Bertram Brossardt, zu Besuch sein.

Gegen Sonntagnachmittag steht dann die Wahl eines neuen Bundesvorstandes an.

 

Die Adresse zum Veranstaltungsort lautet:

Kulturzentrum Taufkirchen 

Kögelweg 5

82024 Taufkirchen

Inhaltsverzeichnis
Nach oben