Die Schüler Union Deutschlands (SUD) unterstützt die Forderung nach einer dauerhaften Beflaggung an deutschen Schulen, die am Wochenende auf dem Bundesparteitag der CDU Deutschlands, auf Antrag der baden-württembergischen CDU, zur Abstimmung steht.

Finn Wandhoff, Bundesvorsitzender der Schüler Union Deutschlands, bekräftigt die Forderung: „Wir fordern das Hissen der Europa-, Deutschland- und Länderflagge. Wir wollen mehr Patriotismus unter jungen Menschen fördern und die Farben und die Bedeutung des Symbols gegen Rechtspopulisten verteidigen. Wir haben gesehen, was passiert, wenn Demagogen, wie AfD und Co., Symbole vereinnahmen. Denen dürfen wir diese Symbole nicht überlassen, sie missbrauchen die Deutschlandflagge.“

Gerade Bildungseinrichtungen sind der geeignete Raum um eine dauerhafte Beflaggung umzusetzen. Diese Zeichen würden die Vermittlung der Werte von Einigkeit, Recht und Freiheit an junge Bürgerinnen und Bürger befördern.

„Nach der Flüchtlingskrise brauchen wir einende Symbole, die alle, auch Menschen mit Migrationshintergrund , miteinander verbindet.“, so Wandhoff abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Louis Ulrich

Bundesgeschäftsführer

Louis.Ulrich@schueler-union.de