Die Schüler Union Deutschlands lehnt die in mehreren Bundesländern diskutierte Form des "Durchschnittsabiturs" ab.

"Das Weglassen der Prüfungen verfälscht nicht nur das Ergebnis, sondern beschädigt auch die Vergleichbarkeit zwischen den Bundesländern und den Jahrgängen.", so Finn Wandhoff, Bundesvorsitzender der CDU-nahen Schülerorganisation. "Die Prüfungen müssen früher oder später durchgeführt werden."

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Louis Ulrich

Bundesgeschäftsführer

Louis Ulrich ist als Bundesgeschäftsführer für die operative und organisatorische Führung des Verbandes verantwortlich. Er leitet die Bundesgeschäftsstelle und ist Ansprechpartner für alle Anfragen und Anliegen.

Louis.Ulrich@schueler-union.de